Das österreichische Seilbahnrecht (Buch gebunden)

Das österreichische Seilbahnrecht

Christoph Haidlen

Das österreichische Seilbahnrecht (Buch gebunden)

Handbuch für die Praxis
2., aktualisierte Auflage 2010 | 656 Seiten | Linde Verlag
ISBN: 9783707315615
Erscheinungstermin:
Dieser Artikel ist leider vergriffen (ähnliche Produkte anzeigen)
Das Standardwerk zu diesem Thema in Österreich
  • Seilbahnrecht
  • Seilbahngesetz
  • Haftung und Schadenersatz
  • Umweltrecht   
  • Strafrecht 
Mit dieser zweiten Auflage wurde das bewährte Handbuch komplett überarbeitet und an den aktuellen Stand der Gesetzeslage angepasst. Das Handbuch enthält nun auch eine Zusammenstellung aller Erlässe, Richtlinien und Merkblätter. Weiters wurden die wesentlichen und aktuellen Urteile und Entscheidungen in den Bereichen Zivilrecht, Umweltrecht und Unfalluntersuchungsgesetz eingearbeitet.

Die Seilbahnwirtschaft stellt einen für Österreich nicht mehr wegzudenkenden Wirtschaftsfaktor dar: Über 630 Mio Fahrgäste werden jährlich befördert, dabei wird ein Gesamtumsatz von rund EUR 1,3 Mrd erwirtschaftet; für die Saison 2008/2009 wurden insgesamt EUR 557 Mio in die Erneuerung oder Verbesserung der Anlagen investiert.
 
Die rechtlichen Rahmenbedingungen, die im Seilbahnwesen zu beachten sind, finden sich quer verstreut durch die gesamte Rechtsordnung. Mit diesem Handbuch wurde erstmalig ein Hilfsmittel zur Verfügung gestellt, in dem sämtliche für die Errichtung und den Betrieb von Seilbahnanlagen wichtigen Normen zusammengefasst werden. Daher richtet sich es zunächst an die Seilbahnunternehmen selbst, weiters an Versicherungen, Hersteller, Lieferanten, Tourismusbetriebe, Behörden etc.
 
Das Buch behandelt verwaltungsrechtliche Bestimmungen (zB Seilbahngesetz, Seilbahn-Überprüfungsverordnung, Unfalluntersuchungsgesetz, Erlässe und Richtlinien des BMVIT), zivilrechtliche Haftungsfragen, strafrechtliche Aspekte (insbesondere das Verbandsverantwortlichkeitsgesetz) sowie die Bereiche Umweltrecht (UVP-Verfahren, Alpenkonvention), Arbeitsrecht, europäisches Recht und landesrechtliche Besonderheiten (zB Tiroler Seilbahn- und Skigebietprogramm). Im Anhang sind die relevanten Gesetzes- und Verordnungstexte sowie die bislang vom BMVIT herausgegebenen Erlässe, Richtlinien und Merkblätter abgedruckt.


Pressestimmen

ISR vom September 2010

Wie bekannt ist, standen der Seilbahnwirtschaft vor der Herausgabe dieses Handbuches nur die - oft schwer verständlichen - Gesetzes- und Verordnungstexte zur Verfügung. Dr. Christoph Haidlen ist es mit seinem Buch gelungen, nicht nur die Bestimmungen des Seilbahngesetzes samt den zugehörigen Verordnungen in verständlicher Sprache darzulegen, sondern alle anderen für die Seilbahnwirtschaft  wichtigen Rechtsgrundlagen zusammenzutragen und zu erläutern. Mit der zweiten Auflage dieses Handbuches wird diese bewährte Darstellung fortgeführt, erweitert und aktualisiert. Daher liegt auch mit der zweiten Auflage ein Handbuch für die Praxis vor, das jedem, der in der Seilbahnbranche tätig ist, nur wärmstens empfohlen werden kann.

Autorenportraits

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren