Konzern-Konsolidierung

Konzern-Konsolidierung (Seminar)

Der optimale Einstieg in die Konzernrechnungslegung

Preise (exkl. 20 % MwSt.)

Teilnahmegebühr
pro Person
980,00 €
ab 3 Personen
882,00 €
Linde-Zeitschriftenabonnent
pro Person
784,00 €
ab 3 Personen
705,60 €
Sonstige Ermäßigungen
Konzipienten/Berufsanwärter (Steuerberater- oder Rechtsanwaltsprüfung) (pro Person)
784,00 €
Termin
Di, 17.10.2017 - Mi, 18.10.2017, Wien

Referent
Dr. Fröhlich
Inkl. RÄG 2014!
  • Praktische Anwendung: Als SeminarteilnehmerIn führen Sie selbst alle notwendigen Arbeiten zur Konzernabschlusserstellung am Computer durch.
  • Sie sammeln die Daten, Sie bilden die Buchungssätze und stellen den Konzernabschluss fertig!
  • Achtung: Begrenzte TeilnehmerInnenzahl!

IHR NUTZEN

Im Rahmen der Konzernrechnungslegung ist nicht nur fachliches Wissen, sondern vor allem auch die praktische Anwendung von Interesse. Dieses Seminar zeigt daher neben den theoretischen Lösungsansätzen auch die praktische Umsetzung zu allen wesentlichen Bereichen der Konzernrechnungslegung. Im Mittelpunkt stehen verschiedene Darstellungsvarianten und Vereinfachungsmöglichkeiten.
Verständnis für den Konzernabschluss seines eigenen Unternehmens gewinnt man am besten, indem man einen Konzernabschluss manuell erstellt. Als SeminarteilnehmerIn führen Sie selbst alle notwendigen Arbeiten zur Konzernabschlusserstellung am Computer durch: Sie sammeln die Daten, Sie bilden die Buchungssätze und stellen den Konzernabschluss fertig.


PROGRAMMSCHWERPUNKTE

Konsolidierungskreis
  • Beurteilen Sie selbst, welche Unternehmen nach welcher Konsolidierungsmethode einzubeziehen sind. Bestimmen Sie, welche Daten für den Einbezug benötigt werden.
Erstellung der Handelsbilanz II
  • Gezeigt werden die notwendigen Vereinheitlichungen und die verschiedenen Möglichkeiten der praktischen Umsetzung. Lernen Sie, welche Funktionen die Handelsbilanz II erfüllen kann und welche Bedeutung sie als Vorbereitung für den Konzernabschluss hat.
Kapitalkonsolidierung
  • Führen Sie selbst die Kapitalaufrechnung durch: Lernen Sie, woher Sie die notwendigen Daten bekommen, welche Zahlen einander gegenüberzustellen sind und leiten Sie selbst die notwendigen Buchungssätze ab. Entwickeln Sie eine Systematik für die Darstellung der Buchungen und nehmen Sie selbst die Verbuchung im Konzernabschluss vor.
  • Entwickeln Sie ein praktikables Konzept für die Vorgangsweise in den Folgejahren, sodass die Übersicht bewahrt und der spätere Arbeitsaufwand minimiert wird.
  • Weiters erfahren Sie Ansatz und Bedeutung des Minderheitenanteils nach UGB und IFRS. Errechnen Sie selbst den Minderheitenanteil aus den vorhandenen Daten und nehmen Sie selbst die Verbuchung vor. Außerdem wird die Behandlung indirekter Minderheitsanteile gezeigt.
Schuldenkonsolidierung, Aufwands- und Ertragskonsolidierung
  • Führen Sie die Saldenabstimmung durch und entwickeln Sie die notwendigen Konsolidierungsbuchungen. Lernen Sie den praktischen Umgang mit Differenzen sowie den sinnvollen Einsatz der Wesentlichkeit.
  • Stimmen Sie Beteiligungserträge und Ausschüttungen mit der Eigenkapitalentwicklung ab und nehmen Sie selbst die notwendigen Konsolidierungsbuchungen vor.
Zwischenerfolgseliminierung
  • Beurteilen Sie die Notwendigkeit einer Zwischenerfolgseliminierung. Ermitteln Sie die Zwischengewinne in den Vorratsbeständen und führen Sie die Bewertungen durch. Gezeigt werden verschiedene praktikable Methoden zur Ermittlung der Zwischengewinne wie die Verwendung von Durchschnittsgewinnspannen sowie die getrennte Verbuchung von Gewinnspannen.
At-Equity-Bewertung
  • Beurteilen Sie, welche Informationen Sie für die Equity-Bewertung benötigen. Leiten Sie aus dem Jahresabschluss eines assoziierten Unternehmens den Beteiligungswert ab und ermitteln Sie selbst die notwendigen Buchungen. Außerdem werden die Überleitung des Beteiligungsansatzes und die Darstellung des assoziierten Unternehmens im Jahresabschluss gezeigt.
Währungsumrechnung
  • Lernen Sie, welche Kurse Sie für die Währungsumrechnung benötigen. Rechnen Sie selbst die Handelsbilanz II der Währungsumrechnung durch. Verproben Sie die Umrechnungsdifferenz.
Fertigstellung Konzernabschluss
  • Stellen Sie selbst Ihren ersten Konzernabschluss fertig. Führen Sie die notwendigen Verprobungen und Abstimmungen durch und schließen Sie Konzernbilanz und Gewinn- und Verlustrechnung ab. Außerdem werden Möglichkeiten zur Erstellung der Konzerngeldflussrechnung, des Konzerneigenkapitalspiegels und des Konzernanhangs gezeigt.
  • Egal, ob Sie Ihren Konzernabschluss mit einer Konsolidierungssoftware oder mit einer Tabellenkalkulation erstellen – in diesem Seminar lernen Sie den optimalen Einstieg in die Konzernrechnungslegung.


Referent

Dr. Christoph Fröhlich

Dr. Christoph Fröhlich

Mitglied der Österreichischen Prüfstelle für Rechnungslegung (derzeit in Karenz); langjährige Tätigkeit in der Prüfung und Beratung mit Schwerpunkt Konzernrechnungslegung bei EY Wien; zuvor Assistent am Institut für Unternehmensrechnung und Revision der Wirtschaftsuniversität Wien;... MEHR

Anfahrtsplan

Di, 17.10.2017 - Wien
» Größere Karte
Veranstaltungsort:
IBM Client Center
Obere Donaustraße 95
1020 Wien

»Anfahrtsplan (PDF)
Warenkorb (0)

Ansprechpartner

Mag. Alexandra Monz

Tel.: +43 1 24 630 - 45
Fax: +43 1 24 630 - 46
E-Mail: alexandra.monzlindeverlag.at
Teaser

Empfehlungen

Wagenhofer Alfred

Bilanzierung und Bilanzanalyse

Eine Einführung


MEHR

Kanduth-Kristen Sabine (Hrsg.) / Fritz-Schmied Gudrun (Hrsg.)

Bilanzposten-Kommentar


MEHR

Egger Anton / Samer Helmut / Bertl Romuald

Der Jahresabschluss nach dem Unternehmensgesetzbuch, Band 1

Der Einzelabschluss. Erstellung, Prüfung, Veröffentlichung


MEHR

Bertl Romuald / Samer Helmut / Egger Anton

Der Jahresabschluss nach dem Unternehmens-
gesetzbuch, Band 2

Der Konzernabschluss unter Einbeziehung der International Accounting Standards bzw. International Financial Reporting Standards


MEHR


Fröhlich Christoph

Praxis der Konzernrechnungslegung

In über 400 Beispielen zum Konzernabschluss nach IFRS und UGB


MEHR

Lindecampus

Donnerstag 14.09.2017

Zertifizierte/r Tax Compliance Manager/in

Lehrgang für ein professionelles Tax Compliance Management

Linzner-Strasser Maria / Habersack Dieter / Stefaner Markus et al.
MEHR

Dienstag 24.10.2017

Umsatzsteuer im Konzern

Gestaltungsspielräume, Optimierungen und Risk Management

Weber Christian / Pühringer Thomas
MEHR

Donnerstag 12.10.2017

Verrechnungspreisdokumentation Neu

Dokumentationspflichten richtig umsetzen

Macho Roland / Gottholmseder Georg
MEHR

Zeitschriften

CFO aktuell

Finanzen, Controlling und Management aus einer Hand!
MEHR

SWK

Die Nummer 1 im Steuerrecht!
MEHR