All-In-Gehälter & Pauschalentlohnungen

All-In-Gehälter & Pauschalentlohnungen (Seminar)

Gestaltung arbeitsrechtlich zulässiger All-in-Vereinbarungen

Preise (exkl. 20 % MwSt.)

Teilnahmegebühr
pro Person
360,00 €
ab 3 Personen
324,00 €
Linde-Zeitschriftenabonnent
pro Person
288,00 €
ab 3 Personen
259,20 €
Sonstige Ermäßigungen
Konzipienten/Berufsanwärter (Steuerberater- oder Rechtsanwaltsprüfung) (pro Person)
288,00 €
Termin
Di, 17.10.2017, 13:00 - 17:00, Wien

Referent
Mag. Nitzl
  • Klarstellung klassischer Unsicherheiten: Anspruch auf Vergütung von Überstunden trotz All-in? Was passiert, wenn keine Überstunden erbracht werden? Welche Ansprüche können DienstnehmerInnen stellen, die über die Pauschalentlohnung hinausgehen?
  • Vermeidung von Fallstricken bei neuen Vereinbarungen und der Modifizierung bestehender Verträge

IHR NUTZEN

Im Zusammenhang mit All-in-Vereinbarungen und Pauschalentlohnung grassieren viele Mythen, die zur Unsicherheit sowohl bei DienstgeberInnen als auch bei DienstnehmerInnen beitragen. Was passiert, wenn keine Überstunden erbracht werden? Wie muss der Dienstvertrag formuliert sein, damit die ArbeitgeberInnen größtmögliche Flexibilität haben? Wie berechnet sich das All-in-Gehalt bei Elternteilzeit? Das Seminar sorgt für Klarheit, was aus arbeitsrechtlicher Sicht zulässig vereinbart werden kann. Darüber hinaus hilft es insbesondere ArbeitgeberInnen, die Formulierungen in den Dienstverträgen so zu wählen, dass auch die Durchsetzbarkeit des tatsächlich Gewollten gewährleistet ist.


PROGRAMMSCHWERPUNKTE

All-in oder Überstundenpauschale
  • Wodurch unterscheiden sich die jeweiligen Varianten?
  • Vor- und Nachteile
  • Worauf ist bei der jeweiligen Formulierung im Dienstvertrag zu achten?
Arbeitszeitaufzeichnungen bei All-in-Vereinbarungen
  • Worauf ist bei Arbeitszeitaufzeichnungen zu achten?
  • Grenzen der Arbeitszeit
  • Anspruch auf Vergütung von Überstunden trotz All-in?
Reduzierung der Arbeitszeit bei Pauschalentlohnung
  • Wie berechnet sich das Gehalt bei Elternteilzeit, wenn eine All-in-Vereinbarung vorliegt?
  • Was ist bei einvernehmlicher Reduzierung der Arbeitszeit im Zusammenhang mit All-in-Vereinbarungen oder Überstundenpauschalen zu beachten?
Kürzung oder Einstellung der Pauschalentlohnung
  • Was passiert, wenn die MitarbeiterInnen keine Überstunden erbringen?
  • Kann die Pauschalentlohnung einseitig reduziert werden?
  • Wie muss der Dienstvertrag formuliert sein, damit die ArbeitgeberInnen größtmögliche Flexibilität haben?
Ansprüche der DienstnehmerInnen über die Pauschalentlohnung hinaus
  • Welche Ansprüche können die DienstnehmerInnen stellen, die über die Pauschalentlohnung hinausgehen?
  • Inwieweit und wann können derartige Ansprüche verfallen?
  • Wie kann man derartigen Ansprüchen am besten vorbeugen?
Übersicht über ausgewählte Judikatur im Zusammenhang mit Pauschalentlohnung


Referent

Mag. Stephan Nitzl

Mag. Stephan Nitzl

RA Mag. Stephan Nitzl, Rechtsanwalt und Partner bei DLA Piper Weiss-Tessbach Rechtsanwälte GmbH; leitet die Arbeitsrechtspraxis von DLA Piper in Wien und berät nationale und internationale Klienten in allen Aspekten des Arbeitsrechts und in Organhaftungsfragen und ist Autor zahlreicher Publikationen.... MEHR

Anfahrtsplan

Di, 17.10.2017 - Wien
» Größere Karte
Veranstaltungsort:
Arcotel Wimberger Wien
Neubaugürtel 34-36
1070 Wien
Warenkorb (0)

Ansprechpartner

Mag. Alexandra Monz

Tel.: +43 1 24 630 - 45
Fax: +43 1 24 630 - 46
E-Mail: alexandra.monzlindeverlag.at
Teaser

Empfehlungen

Peitsch Christopher / Schwabl Armin

Unterentlohnung

Arbeitgeberfallen vermeiden


MEHR

Rauch Thomas

Arbeitsrecht für Arbeitgeber

Über 900 Tipps zur Vermeidung kostspieliger Irrtümer mit 80 Mustervorlagen für die betriebliche Praxis


MEHR

Lindecampus

Dienstag 17.10.2017

Kollektivvertrag für Bauangestellte

Mit den KV-Änderungen 2017

Wiesinger Christoph
MEHR

Dienstag 10.10.2017

Datenschutz & Mitarbeiterkontrolle

Datenschutzkonformer Umgang mit AN-Daten

Morgenstern Judith / Riedl Renate
MEHR

Zeitschriften

ASoK

Arbeits- und Sozialrecht auf den Punkt gebracht
MEHR