Banken im Umbruch 2018
Konferenz | Mittwoch, 16. Mai 2018 | 09:00 bis 17:00

Banken im Umbruch 2018

Aktuelle Herausforderungen und Auswirkungen auf Finanzinstitute
Noch Plätze frei  |   Merkzettel  |   Kalendereintrag

Mit Experten aus Aufsicht, BMF, Beratung & Praxis!

  • Neue bankaufsichtsrechtliche Anforderungen im Verbraucherschutz
  • MiFID II: Die neuen Anlegerschutzregelungen im „Reality Check“
  • MREL/TLAC: Aktuelles zur Bankenabwicklung
  • Wie gelungen war der Start des ZaDiG 2018?
  • Update zur Internal Governance
  • Basel IV – umzusetzen bis 1.1.2022: Welche strategischen Entscheidungen sind zu treffen?

 

Ihr Nutzen

Banken sehen sich heute mehr denn je einer Vielzahl von gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen auf nationaler und internationaler Ebene gegenüber. Ein dynamisches Marktfeld und geänderte Rahmenbedingungen halten die Akteure der Finanzbranche auch 2018 weiterhin auf Trab.


Im Fokus stehen dabei v.a. Transparenzvorschriften und Compliance-Gebote zur Risikominimierung sowie verschärfte Eigenkapitalvorschriften. Hier sind insb. die nationale Umsetzung der MiFID II-Richtlinie als Anlegerschutzinstrument als auch die  neuen, bis 1.1.2022 umzusetzendenden, Baseler-Standardsätze (Basel IV) für die Eigenmittelhinterlegung zu nennen. Die Umsetzungen dieser Änderungen sind dabei ebenso wie die regulatorischen Kennzahlen des Risiko- und Geschäftsfeldcontrollings (MREL) unter Abwägung von Kosten-Nutzen-Aspekten sinnvoll in die Gesamtbankbesteuerung zu integrieren. Dadurch steigt für Banken und Institute auch die geschäftspolitische Notwendigkeit, die novellierten Anforderungen von Anfang an in die strategische Planung miteinzubeziehen.


Unser Referententeam aus Aufsicht, BMF, Beratung und Bankenpraxis gibt Ihnen einen Überblick über die wesentlichen
Neuerungen & Trends und Sie erhalten praxistaugliche Lösungen zur Umsetzung in Ihrem Institut.

Neue bankaufsichtsrechtliche Anforderungen im Verbraucherschutz

  • Vorgaben durch neue EU-Richtlinien und EU-Verordnungen
    • EU-Gesetzgebungsprozess
    • Aktuelle Initiativen im Europäischen Bankaufsichtsrecht
    • Umsetzung von EU-Richtlinien in Österreich
  • Aktuelles von EBA
    • Zuständigkeiten der EBA
    • Unmittelbar anwendbare EBA-Standards
    • EBA-Leitlinien und nationale Compliance-Erklärungen
  • Nationale Neuerungen im Verbraucherschutz
    • Neue Gesetze und Gesetzesnovellen: VZKG etc.
    • FMA-Verordnungen: VERA-V, Verordnung nach VZKG etc.
    • Auswertungen der Meldungen betreffend Beschwerden und VZKG
  • Ausblick


MREL/TLAC

  • Definition und Determinierung
  • Praxisbeispiel
  • Vergleich MREL – TLAC
  • Entwicklungen auf EU-Ebene
  • Subordinierung


Basel IV – Überarbeitung der Eigenmittelanforderungen

  • Komplettierung des Basel III-Rahmenwerks – Reformpaket Dezember 2017
  • Kreditrisiko-Standardansatz
    • Änderungen bei wesentlichen Forderungsklassen
  • Operationelles Risiko (OpRisk)
    • Vereinheitlichung der Ansätze – SMA
    • Vorstellung des neuen Geschäftsindikators
  • Nächste Schritte und vorgesehene Änderungen bei anderen Ansätzen, z.B. IRB


Zahlungsverkehr

  • Jetzt haben wir das ZaDiG 2018, wie geht es weiter?
  • ZaDiG 2018 und die ersten Praxisberichte
  • Aktuelle Erfahrungswerte bei der Anwendung von EBA Guidelines und Regulatory Technical Standards (RTS)


MiFID II: Neue Anlegerschutzregelungen anzuwenden seit 3.1.2018

  • Organisationsvorschriften (Product Governance, Telefonaufzeichnungen)
  • Wohlverhaltensregeln (unabhängige/nicht unabhängige Beratung, Vergütungsvorschriften)
  • Aktuelle Entwicklungen zu Level III


Aktuelle Entwicklungen im Bereich Internal Governance

  • EBA-Leitlinien zur internen Governance NEU
  • Handlungsbedarf für KI
  • Schwerpunkte im SSM

 

Finale Fit & Proper Guidelines

Preise zzgl. 20% MwSt.
pro Person
620,00 €
ab 3 Personen
558,00 €
Linde-Zeitschriftenabonnent
pro Person
496,00 €
ab 3 Personen
446,40 €
Sonstige Ermäßigungen
Mitglieder des Bankenverbandes (pro Person)
434,00 €
Dr. Susanne Riesenfelder
Akademische Europarechtsexpertin, Spezialistin der Finanzmarktaufsicht im Bereich Bankenaufsicht; zunächst Tätigkeiten in der WKÖ, einer Wiener Rechtsanwaltskanzlei und bei einem Wiener Notariat; Gerichtsjahr; von 1996 bis 2011 im ÖGV (Österreichischer Genossenschaftsverband) als Mitarbeiterin im ...

Bernhard Freudenthaler
Mag. Bernhard Freudenthaler, seit 2014 bei der KPMG im Bereich Financial Services Advisory, davor in der FMA im Bereich Bankaufsicht (laufende Aufsicht über Großbanken und Mitglied in EBA-Arbeitsgruppen) sowie im Hyposektor (Interessenvertretung, Mitglied von EU-Kommissionsarbeitsgruppen, ...

Ben-Benedict Hruby, LL.M.
Ben-Benedict Hruby, LL.M., seit 2011 im Bundesministerium für Finanzen tätig, seit 2014 in der Abteilung Banken- und Kapitalmarktrecht; Tätigkeitsschwerpunkte: legistische Betreuung des Bereichs Banken-, Kapitalmarkt- und Wertpapierrecht, insb. Bankwesengesetz, Sanierungs- und Abwicklungsgesetz ...

Mag. Roland Dämon
Abgeschlossene Rechtsanwaltsausbildung; seit 2007 bei der Finanzmarktaufsicht, FMA-Experte für verwaltungsbehördliche Aufsichtsverfahren, MiFID II und PRIIPs; vertritt die FMA in internationalen Gremien und ist zu kapitalmarktrechtlichen Themen als Vortragender tätig.

Mag. Robert Schmidbauer, LL.M. (Manchester)
Mag. Robert Schmidbauer, LL.M. (Manchester); Studium an den Universitäten Wien (Rechtswissenschaften) und Manchester/UK (International Business Law); seit 2010 Syndikus des Österreichischen Sparkassenverbandes und verschiedene Managementfunktionen innerhalb der Österreichischen Sparkassengruppe; ...

Dr. Karolina Payer
Spezialistin in der Abteilung „Aufsicht über Aktienbanken und Zahlungsinstitute” der Finanzmarktaufsicht; Tätigkeitsschwerpunkte: Zahlungsinstitute und Kreditinstitute; davor Juristin in einem österreichischen Kreditinstitut; Rechtsstudium in Polen, Deutschland und Österreich; Vortragende und ...

Seminardetails


Mittwoch, 16. Mai 2018
09:00 bis 17:00
Ansprechpartner
Mag. Doris Pummer
Tel.: +43 1 24 630 - 74
Fax: +43 1 24 630 - 46
E-Mail: doris.pummer lindeverlag.at

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.
Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.
Service Team Linde
 Service Hotline: +43 1 246 30-0
office lindeverlag.at
Lieferung
Buchbestellungen in Österreich und Deutschland versandkostenfrei
weitere Versandkosten
Bezahlinfo
Wir liefern per Rechnung, Kreditkarte, Paypal oder Sofort.
Bezahlarten
Newsletter
© Linde Verlag Ges.m.b.H