Konferenz | Dienstag, 26. März 2019 | 09:00 bis 17:30

Begleitende Kontrolle & Steuerkontrollsystem

Das neue Instrument im Abgabenrecht
Noch Plätze frei  |   Merkzettel  |   Kalendereintrag
  • Die begleitende Kontrolle als mögliche Alternative zu konventionellen Betriebsprüfungen
  • Voraussetzungen, Ablauf, Vor- und Nachteile
  • Steuerkontrollsystem und neue Prüfungsverordnung: Anforderungen, praktische Umsetzung und Fallstricke
  • Erwartungen der Finanzverwaltung & Erfahrungen aus Unternehmenssicht

 

Ihr Nutzen

Seit 1.1.2019 ist für Unternehmen die Antragstellung auf „begleitende Kontrolle“ – und damit eine Alternative zur Betriebsprüfung – möglich. Bei dieser Konferenz erfahren Sie alles zu den neuen Bestimmungen aus Sicht der Finanzverwaltung, Unternehmen und Beratung:
✔  Welche Voraussetzungen und „Vorleistungen“ muss das Unternehmen erfüllen,
✔  welche Vorteile bietet die begleitende Kontrolle, wie läuft diese ab und welche Erwartungen hat die Großbetriebsprüfung,
✔  welche Kriterien sind bei der Einführung eines Steuerkontrollsystems zu beachten.

Die begleitende Kontrolle als neues Instrument im Abgabenrecht

  • Vom Pilotprojekt Horizontal Monitoring zur begleitenden Kontrolle
  • Welche „Vorleistungen“ des Unternehmens und welche Ressourcen sind notwendig?
  • Wer „trägt“ die begleitende Kontrolle?
  • Was kann man von der Großbetriebsprüfung erwarten?


Die begleitende Kontrolle aus Unternehmenssicht

  • Vor- und Nachteile der begleitenden Kontrolle
  • Anforderungen an die Organisation und effiziente Umsetzung


Die begleitende Kontrolle aus abgabenrechtlicher Sicht

  • Voraussetzungen, Antragstellung
  • Umfasste Abgaben
  • Prüfungsmöglichkeiten während der begleitenden Kontrolle
  • Rechte und Pflichten im Verfahren
  • Aspekt der Beendigungsmöglichkeit der begleitenden Kontrolle

 

Der Ablauf einer begleitenden Kontrolle in der Praxis

  • Prozess aus der Sicht der Großbetriebsprüfung
  • Erfahrungen aus Unternehmenssicht


Anforderungen der Finanzverwaltung an Steuerkontrollsysteme

  • Definition und Grundelemente eines Steuerkontrollsystems
  • Identifikation von Risiken
  • Angemessene und nachvollziehbare Darstellung der steuerlichen Risiken
  • Wie sind diese Risiken abzudecken? In welcher Form? Durch wen?
  • Denken, Dokumentieren in Prozessen
  • Kontrollen: Wer kontrolliert was, wie?

 

Aufbau und Einführung von Steuerkontrollsystemen

  • Ziele, Nutzen und Aufbau eines Steuerkontrollsystems
  • Praktische Umsetzung und Fallstricke


Die Prüfung des Steuerkontrollsystems als Voraussetzung für die begleitende Kontrolle
 

Preise zzgl. 20% MwSt.
pro Person
610,00 €
ab 3 Personen
549,00 €
Linde-AbonnentIn Zeitschriften und Lindeonline
pro Person
488,00 €
ab 3 Personen
439,20 €
Sonstige Ermäßigungen
pro Person
488,00 €
ab 3 Personen
439,20 €
Mag. Norbert Schrottmeyer
Gerichtssachverständiger, Partner bei LeitnerLeitner. Spezialisiert auf Konzernsteuerrecht, Verrechnungspreise und Verfahrens- bzw Finanzstrafrecht, lfd Vorträge und Publikationen zu facheinschlägigen Themen.

HR Mag. Roland Macho
Fachvorstand der Großbetriebsprüfung; Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich der Verrechnungspreise; Universitätslektor und wissenschaftliche Leitung der Tax-Management-Studiengänge an der FH Campus Wien (in Kooperation mit dem BMF); Fachvortragender und Fachautor.

DDr. Hans Zöchling
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Partner bei KPMG in Wien sowie Vorsitzender der Arbeitsgruppe Körperschaftsteuer des Fachsenates für Steuerrecht der KSW; Tätigkeitsschwerpunkte: Unternehmens- und Konzernsteuerfragen, Umgründungen, Beratung von Mandanten im Rahmen der begleitenden Kontrolle; ...

Mag. Dr. Aslan Milla
Wirtschafsprüfer und Steuerberater, ist Partner bei PwC, Mitglied zahlreicher Institutionen (zB AFRAC) und Berufsgruppenobmann der Wirtschaftsprüfer bei der Kammer der Wirtschaftstreuhänder (KWT) sowie Mitglied im Präsidium des Fachsenats für Unternehmensrecht und Revision der KWT.

Mag. Andreas Helnwein
Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und seit 2014 Senior Tax Manager und Prokurist der KPMG in Wien. Davor war er sechs Jahre Inhouse-Steuerberater und Prokurist in einem internationalen Konzern. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen im Bereich der Umsatzsteuer sowie im Konzernsteuerrecht. Er ist auch ...

Mag. Leopold Rohrer
Prokurist und Bereichsleiter Controlling, Unternehmensrechnung und Risikomanagement bei VERBUND sowie Aufsichtsratsmitglied bei Tochtergesellschaften und Beteiligungen; neben seiner Lektorentätigkeit an der WU Wien auch als Vortragender tätig.

Mag. Klaudia Mölzer-Metz
Mitarbeiterin in der Großbetriebsprüfung, Regionalverantwortliche für den Standort Wien und Branchenteamleiterin; Tätigkeitsschwerpunkte: Prüfung von national und international tätigen Unternehmen in den Bereichen Mineralöl-, Elektrizitäts- und Gaswirtschaft sowie der chemischen Industrie; war ...

Mag. Florian Huber
Leiter Steuern und M&A der Porsche Holding GmbH; davor Tätigkeit als Steuerberater bei verschiedenen Wirtschaftstreuhandgesellschaften mit Schwerpunkten Internationales Steuerrecht, Konzernsteuerrecht und M&A; Fachautor und Vortragender.

Seminardetails


Dienstag, 26. März 2019
09:00 bis 17:30
Ansprechpartner
Mag. Doris Pummer
Tel.: +43 1 24 630 - 74
Fax: +43 1 24 630 - 46
E-Mail: doris.pummer lindeverlag.at

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.
Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.
Service Team Linde
 Service Hotline: +43 1 24 630
office lindeverlag.at
Lieferung
Buchbestellungen in Österreich und Deutschland versandkostenfrei
weitere Versandkosten
Bezahlinfo
Wir liefern per Rechnung, Kreditkarte, PayPal oder Sofort.
Bezahlarten
Newsletter
© Linde Verlag Ges.m.b.H