Linde Verlag
Sie sind hier Linde Campus  
Konferenz | Dienstag, 15. November 2022 | 09:00 bis 12:03

iFamZ-Tag 2022 - Modul 1

Update Kindschafts- & Partnerschaftsrecht
Noch Plätze frei  |   Merkzettel  |   Kalendereintrag

Inhalt:

  • Zur Reform des Kindschaftsrechts
  • Kindesunterhalts- und Unterhaltsvorschussrecht
  • Aus der jüngsten Judikatur zum (nachehelichen) Ehegattenunterhalt
  • Brüssel IIb-VO: Aktuelles aus der Praxis

 

Zielgruppe:

  • Rechtsanwält*innen, Notar*innen und deren qualifizierte Mitarbeiter*innen
  • Richter*innen und Berufsanwärter*innen
  • Erwachsenenschutzvereine
  • Familien- und Frauenberatungsstellen
  • Kinder- und Jugendhilfeträger
  • Krankenanstalten, Träger von Heimen und Behinderteneinrichtungen
  • Bezirkshauptmannschaften und Ämter der Landesregierungen
  • Mediator*innen, Lebens- und Sozialberater*innen
  • Sachverständige
     

Modul I: Update Kindschafts- & Partnerschaftsrecht, 09:00 - 12:45 Uhr
Moderation: LStA Dr. Robert Fucik, BMJ

 

Reform des Kindschaftsrechts

  • Aktueller Stand des Kindschaftsrechts-Änderungsgesetzes 2022
  • Die wesentlichen Inhalte
  • Weiterer Fahrplan bis zum Inkrafttreten

LStA Dr. Peter Barth, BMJ

 

Kindesunterhalts- und Unterhaltsvorschussrecht

  • Aktuelle Rechtsprechung zum Kindesunterhalt, insb.
    • Unterhaltsbemessungsgrundlage
    • Eigeneinkommen
    • Selbsterhaltungsfähigkeit
  • Mögliche Neuerungen

Sen.-Präs. Univ.-Prof. Dr. Matthias Neumayr, OGH

 

(Nach)ehelicher Ehegattenunterhalt – aus derjüngsten Judikatur

  • Bemessungsgrundlage
  • Anspannung
  • Anrechnung von Naturalunterhaltsleistungen (vor allem der Wohnkosten)
  • Unterhaltsvereinbarungen
  • Unterhaltsverwirkung

Univ.-Prof. Dr. Astrid Deixler-Hübner, Universität Linz (JKU)

 

Brüssel IIb-VO: Aktuelles aus der Praxis

  • Eheauflösung: Zuständigkeit, Anerkennung, außergerichtliche Scheidungen
  • Anwendungsbereich und Zuständigkeit in Sachen der elterlichen Verantwortung
  • Ergänzende Regelungen zur Kindesrückführung
  • Anerkennung und Vollstreckung von Beschlüssen in Sachen der elterlichen Verantwortung
  • Grenzüberschreitende Zusammenarbeit von Behörden und Gerichten

LStA Dr. Robert Fucik, BMJ

Preise zzgl. 20% MwSt.
pro Person
340,00 €
ab 3 Personen
306,00 €
Linde-AbonnentIn Zeitschriften und Lindeonline
pro Person
272,00 €
ab 3 Personen
244,80 €
Sonstige Ermäßigungen
Konzipient*innen/Berufsanwärter*innen (Steuerberater- oder Rechtsanwaltsprüfung) (pro Person)
272,00 €
Konzipient*innen/Berufsanwärter*innen (Steuerberater- oder Rechtsanwaltsprüfung) (ab 3 Personen)
244,80 €
Dr. Peter Barth
Leiter der Abteilung für Personen-, Familien- und Erbrecht im Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz, vormals Familienrichter.

Univ.-Prof. Dr. Astrid Deixler-Hübner
ist Institutsvorständin am Institut für Europäisches und Österreichisches Zivilverfahrensrecht an der Universität Linz. Sie ist Verfasserin und Mitherausgeberin zahlreicher Publikationen zum Zivilverfahrensrecht und zum Familienrecht sowie ua bei Gesetzesvorhaben beigezogene Rechtsexpertin und ...

Vize-Präs. Univ.-Prof. Dr. Matthias Neumayr
Vizepräsident des OGH, tätig vor allem in Zivil- und Sozialversicherungssachen; Professor für Zivilverfahrensrecht im Fachbereich Privatrecht der Universität Salzburg.


Dr. Robert Fucik
ist Leiter der Abteilung I 10 (Internationales Zivilverfahrensrecht, Kindesentführungen, Auslandsunterhalt und Adoptionen) im Bundesministerium für Justiz. Er war in der Rechtspflegerausbildung tätig und widmet sich weiterhin der Aus- und Fortbildung von Richtern und Rechtsanwälten. Ebenso ...
Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.
Service Team Linde
Service Hotline: +43 1 24 630
office lindeverlag.at
Lieferung
Buchbestellungen in Österreich und Deutschland versandkostenfrei
weitere Versandkosten
Bezahlinfo
Wir liefern per Rechnung, Kreditkarte, PayPal oder Sofort.
Bezahlarten
Newsletter
© Linde Verlag Ges.m.b.H