Int. Steuer-Fallstudien
Konferenz | Donnerstag, 24. Mai 2018 | 09:00 bis 17:30

Internationale Steuer-Fallstudien 2018

Diskussion & Lösungsansätze von 9 Steuerfällen
Noch Plätze frei  |   Merkzettel  |   Kalendereintrag

Diskussion & Lösungsansätze von 9 Steuerfällen mit Vertretern aus der Finanzverwaltung, Gerichtsbarkeit und Beratung:

  • Wie tickt das internationale Steuerrecht in der „Post-BEPS“-Welt?
  • Welche Praxisfälle betrifft das OECD-Update 2017?
  • Mit welchen Neuerungen sehen sich Verrechnungspreispraktiker konfrontiert?
  • Bringen neue Technologien neue Herausforderungen für das internationale Steuerrecht?

 

Ihr Nutzen

9 neue hochaktuelle Steuerfälle aus der internationalen Betriebsprüfungs- und Beratungspraxis!


Häufig auftretende Fallkonstellationen aus der internationalen Betriebsprüfungs- und Beratungspraxis werden entweder von einem Vertreter der Finanzverwaltung, Gerichtsbarkeit oder einem Steuerexperten der Beratung präsentiert, mit einem Lösungsansatz versehen und von der jeweils anderen Seite kommentiert. So erhalten Sie wertvolle Hilfestellungen bei der Lösung Ihrer internationalen Steuerrechtsfragen.

Fallstudie 1: Immaterielle Wirtschaftsgüter im Lichte von DEMPE

  • BEPS-Aktionspunkte 8-10 – Umsetzung in den OECD-VPG
  • Was ist DEMPE?
  • Funktions- und Risikoanalyse („control over risk“)
  • Rechtliches vs wirtschaftliches Eigentum


Fallstudie 2: Ordentlicher und gewissenhafter Geschäftsführer in der Konzernfinanzierung

  • Kriterien für Anerkennung einer Konzernfinanzierung dem Grunde nach
  • Vertragsklauseln (Sicherheiten, Nachrangigkeit)
  • Maßstab des ordentlichen und gewissenhaften Geschäftsführers
  • „Options realistically available“ – OECD-VPG
  • Aktuelle nationale und internationale Rechtsprechung


Fallstudie 3: Grenzüberschreitende Forschungskooperation im Konzern

  • Praktische Ausgestaltung der Forschungskooperation (Auftrags- vs Gemeinschaftsforschung)
  • Bewertung von Leistungsbeiträgen sowie Nutzen der Forschungsteilnehmer
  • Auswirkungen auf die österreichische Forschungsprämie


Fallstudie 4: Funktionsverlagerungen im Zeitalter der Digitalisierung

  • Führt die veränderte Wertschöpfungskette lediglich zur Veränderung der konzerninternen Verrechnungspreise und der Verteilung des zu versteuernden Einkommens zwischen den Gruppengesellschaften, oder liegt in derartigen Fällen eine „Restrukturierung“ iSd OECD-VPG Kapitel IX vor?
  • Falls eine Restrukturierung iSd OECD-VPG Kapitel IX vorliegt, ist diese entschädigungspflichtig?
  • Wie ist eine etwaige Entschädigungspflicht zu bewerten?


Fallstudie 5: Zahlung von Nutzungsentgelten für Online-Datenbanken und Software – APPzugsteuerpflichtig?

  • Standardsoftware vs Individualsoftware
  • Eigenbetriebliche Nutzung vs Verwertungsrecht
  • Neue Sichtweisen bzw Abgrenzungen durch das Informationsschreiben des deutschen BMF


Fallstudie 6: Betriebsstätte eines Generalunternehmers ohne physische Präsenz?

  • Bisherige Ansicht des BMF
  • Auslegung auf Basis des neuen OECD-Musterkommentars
  • Welcher Gewinnanteil ist zuzuordnen?


Fallstudie 7: Anpassung bei Vertriebsgesellschaften mittels Profit Split

  • Voraussetzungen für die Anwendung der Profit Split-Methode („ PSM“) auf Basis der aktuellen OECD-Guidance
    • In welchen „typischen Fällen“ sieht die OECD die PSM als die „beste Methode“ an?
    • Gehört eine Limited-Risk-Vertriebsgesellschaft, die bekannte Markenprodukte unter Verwendung der TNMM in Österreich vertreibt, zu diesen „typischen Fällen“ und kann ihr daher von der österreichischen Betriebsprüfung „vorgeschrieben“ werden, dass die PSM angemessen wäre und ihr daher ein höheres Ergebnis zuzuordnen ist?
  • Wertschöpfungskettenanalyse (Value Chain Analysis, „VCA“
    • Was ist das?
    • Macht die OECD Aussagen zur VCA?
    • In welchen Fällen kann die VCA ein vernünftiger Baustein einer Verrechnungspreisbestimmung sein?


Fallstudie 8: Das Home-Office im Lichte des OECD Updates 2017

  • Die Verfügungsmacht als zentrales Kriterium zur Begründung einer Betriebstätte
  • Das Home-Office als Betriebstätte?
  • Weitere Neuerungen im Anwendungsbereich von Art 5 OECD-MA


Fallstudie 9: Gruppenbesteuerung: Betriebsstätten ausländischer Gruppenmitglieder – was geht?

  • Drittstaatsbetriebsstätten in Reichweite der österreichischen Gruppenbesteuerung
  • Verlustermittlung nach österreichischem Steuerrecht
  • Verlustdeckelung nach ausländischem Steuerrecht
  • Nachversteuerung
Preise zzgl. 20% MwSt.
pro Person
610,00 €
ab 3 Personen
549,00 €
Linde-Zeitschriftenabonnent
pro Person
488,00 €
ab 3 Personen
439,20 €
Sonstige Ermäßigungen
Konzipienten/Berufsanwärter (Steuerberater- oder Rechtsanwaltsprüfung) (pro Person)
488,00 €
Mag. Sabine Bernegger
Mag. Sabine Bernegger ist Wirtschaftsprüferin, Steuerberaterin und Partnerin bei KPMG in Wien. Weiters ist sie Mitglied des Fachsenats für Steuerrecht der Kammer der Wirtschaftstreuhänder. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte sind Verrechnungspreise und internationales Steuerrecht. Außerdem ist sie ...

Mag. Florian Rosenberger
Mag. Florian Rosenberger ist Steuerberater und Tax-Partner bei KPMG in Linz sowie Mitglied des Fachsenats für Steuerrecht der Kammer der Wirtschaftstreuhänder und des D-A-CH-Steuerausschusses. Seine Tätigkeitsschwerpunkte bilden das internationale Steuerrecht und Transfer Pricing. Er ist zudem als ...

Mag. Judith Herdin-Winter
Mag. Judith Herdin-Winter, Richterin am BFG; davor stv. Abteilungsleiterin der Abteilung für internationales Steuerrecht im BMF österreichische Verhandlungsleiterin bei DBA-Verhandlungen, österreichische Delegierte in einschlägigen Arbeitsgruppen des OECD-Fiskalkomitees.

MMag. Michael Petritz, LL.M. TEP
Steuerberater und Tax Partner bei der KPMG-Alpen-Treuhand GmbH. Seine Beratungsschwerpunkte liegen ua im Estate Planning. Michael Petritz ist außerdem Präsident von STEP Österreich und agiert laufend als Vortragender und Autor in seinen Spezialgebieten.


MMag. Dr. Verena Trenkwalder, LL.M.
Mag. Dr. Verena Trenkwalder, LL.M. ist Wirtschaftsprüferin, Steuerberaterin und Tax-Partner bei KPMG in Linz und Vorsitzende des Fachsenats für Steuerrecht sowie Präsidentin der Landesstelle Oberösterreich der Kammer der Wirtschaftstreuhänder. Schwerpunktmäßig berät sie Konzerne und Unternehmen ...

Mag. Werner Rosar
Mag. Werner Rosar ist Steuerberater und Partner bei KPMG in Wien. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Konzernsteuerberatung im nationalen und internationalen Steuerrecht in den Bereichen Verrechnungspreise und Umsatzsteuer. Außerdem ist er Fachautor und -vortragender.

Mag. Doris Hack
Mag. Doris Hack, Mitglied des Fachbereiches für Internationales Steuerrecht, Großbetriebsprüfung; Tätigkeitsschwerpunkt: Verrechnungspreise und grenzüberschreitende Konzernstrukturen; Fachautorin und Vortragende.

Dr. Georg Gottholmseder
StB Dr. Georg Gottholmseder, Senior Manager und Prokurist der KPMG Alpen-Treuhand GmbH; Tätigkeitsschwerpunkte: Beratung von national und international tätigen Unternehmen insbesondere im Bereich des internationalen Steuerrechts, der Verrechnungspreisgestaltung sowie der Verrechnungspreisdokumentation.

Mag. Rainer Götz
Tax Director der KPMG Alpen-Treuhand GmbH; Tätigkeitsschwerpunkte: nationale und internationale Beratung im Konzernsteuerrecht, Konzernfinanzierung (inkl. Vortrags- und Autorentätigkeit), internationale Steuerplanung, Mergers & Acquisitions, Umgründungen und Tax Due Diligence.

Dr. Eva-Maria Kerstinger
Steuer- und Zollkoordination, stv. Leiterin Team Verrechnungspreiskontrolle (Fachbereich Internationales Steuerrecht); davor Tax-Expertin in der Steuerabteilung der RHI AG; Lehrbeauftragte an der FH-Campus Wien; Fachautorin und Vortragende.

Mag. Matthias Schröger, LL.M.
Tax Manager der KPMG Alpen-Treuhand GmbH; Tätigkeitsschwerpunkte: internationales Steuerrecht, Verrechnungspreisstrukturierung, Verrechnungspreisdokumentation sowie bei entsprechenden Themen im Rahmen von Betriebsprüfungen; Fachautor.

Seminardetails


Donnerstag, 24. Mai 2018
09:00 bis 17:30
Ansprechpartner
Mag. Doris Pummer
Tel.: +43 1 24 630 - 74
Fax: +43 1 24 630 - 46
E-Mail: doris.pummer lindeverlag.at

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.
Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.
Service Team Linde
 Service Hotline: +43 1 246 30-0
office lindeverlag.at
Lieferung
Buchbestellungen in Österreich und Deutschland versandkostenfrei
weitere Versandkosten
Bezahlinfo
Wir liefern per Rechnung, Kreditkarte, Paypal oder Sofort.
Bezahlarten
Newsletter
© Linde Verlag Ges.m.b.H