Linde Verlag
Sie sind hier Linde Campus  
Seminar | Dienstag, 24. November 2020 | 09:00 bis 13:00

Update Bauvertragsrecht

So bauen Sie auf einem rechtlich gesicherten Fundament
Vortragende: Weselik
Noch Plätze frei  |   Merkzettel  |   Kalendereintrag

Nur relativ wenige Bauvorhaben können ohne rechtliche Differenzen umgesetzt werden.
Das Seminar bietet Ihnen eine wertvolle praktische Hilfe bei der Lösung von im Zuge der Abwicklung von Bauprojekten immer wieder auftretenden Fragestellungen und vermittelt Ihnen auch nützliche Kenntnisse sowie Tipps für die erfolgreiche Durchsetzung Ihrer Ansprüche.


Der Referent führt Sie anhand zahlreicher Praxisbeispiele und aktueller Judikatur der letzten Jahre durch die Materie des Bauvertragsrechtes und steht für individuelle Fragen zur Verfügung.

 

Inhalt

Aktuelle OGH-Judikatur und deren Auswirkungen auf die Abwicklung von Bauprojekten, insb. zu

  • Haftungsregress zwischen Bauunternehmen und der Bauaufsicht
  • Sicherstellung bei Bauverträgen
  • Rückforderung von Mängelbehebungskosten
  • Abruf der Haftrücklassgarantie
  • U.a.m.

Methode: Darstellung und Erörterung der aktuellen OGH-Judikatur zu in der Praxis wichtigen Fragestellungen bei der Abwicklung von Bauprojekten.

  • Abwicklung von Bauprojekten
    • Warnpflicht bei nicht untersuchtem Baugrund
    • Prüf- und Koordinationspflicht mehrerer Unternehmer
    • Koordinationspflicht des Bauherrn
    • Aufklärungspflicht über die Höhe des entstehenden Werklohns
    • Grenzen der Verpflichtung zum technischen Schulterschluss
    • Vertragsauslegung bei Zusatzaufträgen
    • Rechtsfolgen bei Abbestellung der Werkleistung
  • Haftungsfragen
    • Regress zwischen Bauunternehmen und Bauaufsicht
    • Wer haftet beim widersprüchlichen Werkvertrag
    • Haftung des Architekten bei mangelnder Genehmigungsfähigkeit des Werkes
    • Haftung des gerichtlich bestellten Sachverständigen
    • Grenzen der vertraglichen Haftung aus Vertragsstrafen
    • Wer haftet bei vereinbarter minderer Qualität
    • Haftung bei Hangrutschung
    • Haftung bei Kontamination
  • Werklohn
    • Anspruch auf Sicherstellung des Werklohnes
    • Voraussetzungen für den Abruf der Haftrücklassgarantie
    • Wann besteht ein Anspruch auf Rückforderung von Mängelbehebungskosten
    • Konsequenzen bei Überschreitung des Kostenvoranschlages
    • Verjährung von Werklohn und Schadenersatzansprüche
    • Voraussetzungen für die Prüfbarkeit von Rechnungen
    • Wann geht das Zurückbehaltungsrecht des Werklohnes verloren
    • Der Schlussrechnungsvorbehalt der ÖNORM B 2110 und seine Folgen
Preise zzgl. 20% MwSt.
pro Person
360,00 €
ab 3 Personen
324,00 €
Linde-AbonnentIn Zeitschriften und Lindeonline
pro Person
288,00 €
ab 3 Personen
259,20 €
Sonstige Ermäßigungen
Konzipient*innen/Berufsanwärter*innen (Steuerberater- oder Rechtsanwaltsprüfung) (pro Person)
288,00 €
Konzipient*innen/Berufsanwärter*innen (Steuerberater- oder Rechtsanwaltsprüfung) (ab 3 Personen)
259,20 €
Dr. Nikolaus Weselik
seit 1995 als Rechtsanwalt in Österreich tätig und Seniorpartner der internationalen Rechtsanwaltskanzlei CMS Reich Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH mit dem Sitz in Wien. Sein fachlicher Schwerpunkt liegt im Bauvertrags- und Immobilienrecht. Er leitet die Bezug habende Fachabteilung der Kanzlei.

Seminardetails


Dienstag, 24. November 2020
09:00 bis 13:00
Ansprechpartner
Mag. Alexandra Monz
Tel.: +43 1 24 630 - 45
Fax: +43 1 24 630 - 46
E-Mail: alexandra.monz lindeverlag.at

Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.
Service Team Linde
 Service Hotline: +43 1 24 630
office lindeverlag.at
Lieferung
Buchbestellungen in Österreich und Deutschland versandkostenfrei
weitere Versandkosten
Bezahlinfo
Wir liefern per Rechnung, Kreditkarte, PayPal oder Sofort.
Bezahlarten
Newsletter
© Linde Verlag Ges.m.b.H