Linde Verlag
Sie sind hier Linde Campus  
Seminar | Mittwoch, 07. Oktober 2020 | 13:00 bis 17:00

Update Vergaberecht 2020

Für Bieter und öffentliche Auftraggeber
Noch Plätze frei  |   Merkzettel  |   Kalendereintrag

Was hat sich durch das BVergG 2018 geändert und wie wirken sich die Bestimmungen auf die unmittelbare Ausschreibungspraxis aus? Das Seminar bietet Auftraggebern & Bietern die ideale Möglichkeit, sich in kurzer Zeit praxisnah über die ersten Erfahrungen zu informieren. Zudem erhalten Sie aus erster Hand einen Überblick über die BVergG-Novelle 2021, mit der die Regionalität und der Kampf gegen den Klimawandel gestärkt werden soll. Spätestens Mitte 2021 muss die Novelle stehen, um die Vorgaben der EU zu erfüllen.

Sie erhalten

  • ein umfassendes Update zu den Neuerungen
  • wertvolle Praxistipps & Umsetzungshilfen für Ihre Vergabeverfahren
  • Gestaltungsvorschläge für Ausschreibungen und Vertragsgestaltungen
  • Beispiele für vergaberechtskonforme Zuschlagskriterien
  • Hinweise zu möglichen Fallstricken, die sich in der Praxis ergeben können

 

Inhalt

  • Ausblick BVergG-Novelle 2021 – Stärkung der Regionalität und Nachhaltigkeit
  • Haben sich die neuen Vergabeverfahren nach dem BVergG 2018 bewährt?
  • Praxistipps zur E-Vergabe
  • Einheitliche Europäische Eigenerklärung
  • Auswirkungen des Bestangebotsprinzips
  • Nachträgliche Vertragsänderungen?
  • Raus aus dem Vergaberecht
  • Entwicklungen auf europäischer Ebene & aktuelle Judikatur

 

Die Anmeldung erfolgt hier über das WIFI Wien.

BVergG-Novelle 2021: Bericht über den Stand der Arbeiten

  • Umsetzung des Regierungsprogrammes
  • Umsetzung der Richtlinie „saubere Fahrzeuge“
  • Sonstiges

Erste Erfahrungen mit dem BVergG 2018

  • Haben sich die neuen Vergabeverfahren bewährt?
  • Bisherige Erfahrungen mit der E-Vergabe inkl. Praxistipps
  • Ausfüllhilfen zur Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung
  • Auswirkungen des Bestangebotsprinzips
  • Praktische Auswirkungen der Zulässigkeit nachträglicher Vertragsänderungen
  • Tipps für die „Selbstreinigung“
  • Raus aus dem Vergaberecht – erste Erfahrungen mit den neuen Ausnahmebestimmungen

Sonstige Neuerungen in Österreich

  • Nationaler Aktionsplan über nachhaltige Beschaffung

Entwicklungen auf europäischer Ebene

  • U.a. Neuerungen aus Brüssel

Aktuelle Judikatur im Vergabebereich

  • Europäischer Gerichtshof
    • Rezente Urteile des EuGH
  • Verwaltungsgerichtshof
  • Bundesverwaltungsgericht
  • Landesverwaltungsgerichte
Preise zzgl. 20% MwSt.
pro Person
360,00 €
ab 3 Personen
324,00 €
Linde-AbonnentIn Zeitschriften und Lindeonline
pro Person
288,00 €
ab 3 Personen
259,20 €
Prof. Dr. Michael Breitenfeld
Rechtsanwalt und Gründungspartner bei Breitenfeld Rechtsanwälte GmbH & Co KG; Mitbegründer und langjähriger Vorstand des TCA (Tender Club Austria, Interessenverband für öffentliches Auftragswesen); Co-Herausgeber der ersten österreichischen juristischen Fachzeitschrift für Vergaberecht "RPA - ...

Dr. Michael Fruhmann
Leiter der Abteilung "Wirtschaftsrechtliche Angelegenheiten" im Verfassungsdienst des Bundesministeriums für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz (BMVRDJ-VD); maßgeblich an der Umsetzung der EU-Vergaberichtlinien in das österreichische Recht beteiligt (Vorsitzender der Bund-Länder ...
Kooperationspartner

Seminardetails

Kooperationspartner:
WIFI Wien

Mittwoch, 07. Oktober 2020
13:00 bis 17:00
Ansprechpartner
Mag. Alexandra Monz
Tel.: +43 1 24 630 - 45
Fax: +43 1 24 630 - 46
E-Mail: alexandra.monz lindeverlag.at

Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.
Service Team Linde
 Service Hotline: +43 1 24 630
office lindeverlag.at
Lieferung
Buchbestellungen in Österreich und Deutschland versandkostenfrei
weitere Versandkosten
Bezahlinfo
Wir liefern per Rechnung, Kreditkarte, PayPal oder Sofort.
Bezahlarten
Newsletter
© Linde Verlag Ges.m.b.H