Linde Verlag
Sie sind hier Linde Campus  
Seminar | Donnerstag, 28. November 2019 | 13:00 bis 17:00

Verrechnungspreisdokumentation

Effizient & rechtssicher umsetzen
Noch Plätze frei  |   Merkzettel  |   Kalendereintrag

Inhalt

  • Dokumentation für Unternehmen über bzw. unter EUR 50 Mio Umsatz
  • Wer dokumentiert was, wann, wo?
  • Ziele und Wahrnehmung aus Sicht von Finanzverwaltung und Unternehmen
  • Erfahrungen und Tipps aus der Praxis
  • Internationaler Informationsaustausch

Final Report zu BEPS Action 13: Transfer Pricing Documentation and Country-by-Country Reporting und deren Umsetzung in Österreich

  • Neue Dokumentationserfordernisse
    • Master File
    • Länder File
    • Country–by–Country Reporting Template (länderbezogene Berichterstattung)
    • Wer unterliegt welchen Dokumentationsbestimmungen in Österreich?
    • Unternehmen unter EUR 50 Mio Umsatz (KMU) – wie haben diese zu dokumentieren?
  • OECD–Richtlinien vs. innerstaatliche Standards
    • Wo bestehen Unterschiede und wie soll damit künftig umgegangen werden?
  • Neu definierte Ziele der Dokumentationsbestimmungen
    • Risikoeinschätzung – wie geht das Unternehmen damit um?
    • Die neuen Anforderungen an das Dokumentationssystem
  • Risikoeinschätzung aus Sicht der Finanzverwaltungen
    • Neue Hoffnung im Kampf gegen aggressive Gestaltungsmodelle?
    • Welche Erwartungen werden geschürt?
    • Was kann die Dokumentation keinesfalls?
    • Welche Informationen (Dokumentationsunterlagen) werden international ausgetauscht? Wie erfolgt der Informationsaustausch?
    • Welche Vorteile bringt eine High–Level–Dokumentation in Gegenberichtigungsfällen?
    • Welche Chancen bieten sich im Verständigungsverfahren?

 

Mein Unternehmen (KMU) fällt nicht unter die Dokumentationsbestimmungen des VPDG – gibt es trotzdem Handlungsbedarf?

  • Relevanz der Dokumentationsbestimmungen der VPR 2010 und der OECD-Guidelines

 

Notwendige Elemente einer Verrechnungspreisdokumentation

  • Erklärung der Inhalte und Praxistipps für die Strukturierung der Dokumentation


Fallbeispiele (Dos and Don´ts)

  • Wie sieht eine gute Dokumentation aus?
  • Wie sieht eine nicht verwertbare Dokumentation aus?
  • Fallbeispiele aus der Praxis, Tipps und Erfahrungen


Überblick über die internationale Situation

  • Welche Auswirkung hat die gesetzliche Regelung in Österreich auf internationale Verrechnungspreisverfahren (Gegenberichtigung, Verständigungsverfahren)?
  • Die österreichische Verrechnungspreiseinheit im bundesweiten Fachbereich
  • Geplante bzw. umgesetzte Maßnahmen auf EU-Ebene
Preise zzgl. 20% MwSt.
pro Person
360,00 €
ab 3 Personen
324,00 €
Linde-AbonnentIn Zeitschriften und Lindeonline
pro Person
288,00 €
ab 3 Personen
259,20 €
Sonstige Ermäßigungen
pro Person
288,00 €
ab 3 Personen
259,20 €
Dr. Georg Gottholmseder
Steuerberater, Senior Manager und Prokurist der KPMG Alpen-Treuhand GmbH; Tätigkeitsschwerpunkte: Beratung von national und international tätigen Unternehmen insbesondere im Bereich des internationalen Steuerrechts, der Verrechnungspreisgestaltung sowie der Verrechnungspreisdokumentation.

Mag. Harald Pölzl
Teamleiter-Ausland in der Großbetriebsprüfung; Fachvortragender für Verrechnungspreise und andere steuerliche Auslandsthemen im In- u. Ausland.

Seminardetails


Donnerstag, 28. November 2019
13:00 bis 17:00
Ansprechpartner
Mag. Doris Pummer
Tel.: +43 1 24 630 - 74
Fax: +43 1 24 630 - 46
E-Mail: doris.pummer lindeverlag.at

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.
Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.
Service Team Linde
 Service Hotline: +43 1 24 630
office lindeverlag.at
Lieferung
Buchbestellungen in Österreich und Deutschland versandkostenfrei
weitere Versandkosten
Bezahlinfo
Wir liefern per Rechnung, Kreditkarte, PayPal oder Sofort.
Bezahlarten
Newsletter
© Linde Verlag Ges.m.b.H