Transparenz und Informationsaustausch (E-Book E-Pub)

Transparenz und Informationsaustausch neu

Michael Lang (Hrsg.) / Peter Haunold (Hrsg.)

Transparenz und Informationsaustausch (E-Book E-Pub)

Der gläserne Steuerpflichtige
Schriftenreihe zum Internationalen Steuerrecht
1. Auflage 2017 | 144 Seiten | Linde Verlag
ISBN: 9783709409015
Erscheinungstermin:
38,99 €

Weitere Ausgaben

Onlineprodukt
E-Book Version
38,99 €
E-Book E-Pub
38,99 €
buchen
Artikel wurde in den Warenkorb aufgenommen.
48,00 €
Von verstärkter Transparenz bis zum gläsernen Steuerpflichtigen

Wie geheim sollen Steuerdaten sein? Was ist durch das Verrechnungspreisdokumentationsgesetz zu beachten? Welche Auswirkungen hat die vermehrte Transparenz im Steuerrecht? Antworten dazu und noch mehr erfahren Sie in „Transparenz und Informationsaustausch“.
Country-by-Country Reporting oder Mandatory Disclosure Rules dominieren derzeit die wissenschaftlichen und praktischen Diskussionen im Internationalen Steuerrecht. In Österreich wurde 2016 das Verrechnungspreisdokumentationsgesetz erlassen, das aufgrund einer OECD-Empfehlung und einer EU-weiten Umsetzung eine Reihe von Regeln für die Verrechnungspreisdokumentation sowie für einen dazugehörigen internationalen Informationsaustausch vorsieht. Darüber hinaus möchte die EU-Kommission auch ein öffentliches Country-by-Country-Reporting einführen.

Die Auswirkungen dieser gesteigerten Transparenz im Steuerrecht werden in diesem Buch sowohl aus wissenschaftlicher als auch aus praktischer Sicht behandelt. Im Fokus stehen dabei:
  • Automatischer Austausch von Tax Rulings
  • Mandatory Disclosure Rules (BEPS Action 12)
  • Public CbC-Reporting: Wie geheim sollen Steuerdaten sein?
  • BEPS und EU-Vorgaben für CbC-Reporting
  • Umsetzung von CbC-Reporting in Österreich: Verrechnungspreisdokumentationsgesetz
  • Aktuelle Entwicklungen zu den Steuerabkommen mit der Schweiz und Liechtenstein
Von verstärkter Transparenz bis zum gläsernen Steuerpflichtigen: Behalten Sie die aktuellen Entwicklungen im Blick mit „Transparenz und Informationsaustausch“.

Herausgeberportraits